Große Sitzmöbel auf einer urbanen Terrasse. Foto ©Gloster

Outdoor ist das neue Indoor

Design für Terrasse und Balkon wird immer wohnlicher – Indoor und Outdoor verschmelzen

Das Wohnen hat derzeit einen Drang ins Freie: Noch nie waren Möbel für Balkon, Terrasse und Garten so wohnlich wie heute. Draußen breiten sich wahre Lounges aus, und deren Möblierung und Beleuchtung würden auch im Wohnbereich eine gute Figur machen. Bodentiefe Fenster und offene Architektur lassen das klassische Wohnen in den vier Wänden mit dem „grünen Zimmer“ draußen zusammenwachsen.

Das Wohndesign wird flexibel: Möbel für draußen passen auch drinnen – und umgekehrt

Das Design unterscheidet in vielen Fällen kaum noch zwischen In- und Outdoor. Loungesessel aus Synthetik und wetterfeste Sofas erobern Plätze an der frischen Luft. Man sieht es ihnen nicht mehr an, dass sie als Möbel fürs Freie gedacht sind: Die Optik zitiert Naturfasern, und auch die Haptik der wasserfesten Bezüge ist angenehm. Designermöbel unter freiem Himmel, das können gemütliche Tagesliegen (Daybeds) oder komplette Polster-Sitzgruppen sein. Viele dieser neuen Sessel lassen sich auch im Wohnzimmer dazu stellen, wenn mehr Sitzgelegenheiten gebraucht werden – ohne nach Gartenmöbeln auszusehen. Von drinnen nach draußen hat es der Sitzsack „Fatboy“ geschafft: Im Wohnbereich schon ein Klassiker, gibt es ihn nun auch wetterfest.

Neue Materialien verbinden drinnen und draußen

Auch Materialien für den Boden schlagen eine Brücke von drinnen nach draußen. Dazu gehören neue, widerstandsfähige Fliesen im Naturstein-Look oder in Holz-Optik. Die sehen im Wohnbereich wie auf der Terrasse gut aus. Diesen Trend unterstützen speziell verarbeitete Holzwerkstoffe wie WPC (Wood Polymer Composites) oder moderne Thermohölzer, die wetterfest sind und eine warme Ausstrahlung haben.

Outdoor-Licht wird sorgfältig geplant

Auch innovative Lichtlösungen prägen den Trend zum Wohnen im grünen Zimmer. Bequeme Elektronik kann rund ums Haus ein vielschichtiges Ambiente inszenieren. Bäume werden abends in Stimmungslicht getaucht: ein reizvolles Bild. Das rein funktionale Licht für Balkon und Terrasse gerät in den Hintergrund. Schöne Atmosphäre verbreiten auch Ethanolkamine, die im Wohnbereich gerade hochaktuell sind: Einige Modelle sind für drinnen und draußen geeignet.

Das macht den Trend erfolgreich

Das Design orientiert sich an den Möbeln fürs Wohnen

Bezugsstoffe und Materialien sind so vielfältig wie nie

Multimedia und Licht verschmelzen mit Outdoor-Objekten

Produkte, mit denen Sie auch draußen schön wohnen

Bilder

Angaben zu den Herstellern finden Sie direkt bei den Fotos. Die Namen helfen Ihnen bei der Produktsuche.

  • Mit ‚Nomad‘ zieht die Lounge ins Freie. Die Stoffbezüge sind wetterfest und abziehbar, die Elemente leicht und mobil. Foto  © Gloster
  • Der ‘Flux Chair‘ kommt wie ein Umschlag gefaltet und verwandelt sich im Nu in einen zeitgemäßen Designerstuhl. Foto © Flux Furniture bv
  • Terrassendielen der Linie Classic mit Rillenstruktur vertragen sich mit modern oder klassisch gestalteten Außenbereichen. © Parador
  • Die Terrassen- und Gartenleuchte ‘Blob‘ aus robustem Kunststoff  gibt es in verschiedenen Formen und Farben. Foto © Foscarini
  • Das tragbare Digitalradio ‚Tivoli Pal+‘ ist immer dabei: im Garten, auf der Terrasse oder z. B. in der Küche. Foto © 2012 Tivoli Audio, LLC
  • Terrassenofen aus Stahl, windgeschützt und von drei Seiten einsehbar, flexibler Standort. Foto © artepuro by Weber Metallgestaltung GmbH
  • Dielen Trendtime: robust ohne Rillen. Unbehandelt oder geölt mit Silber-Patina. Für wohnliche Ansprüche unter freiem Himmel. © Parador
  • Klassische Sofaform, aus Polyethylen wetterfest und von innen zu beleuchten: ‚Sirchester‘ © Serralunga
  • Den berühmten Barcelona-Sessel der Bauhaus-Tradition zitiert ‚Barceloneta’ in Polyurethan und Aluminium, stapelbar. © Serralunga

So greifen Sie den Indoor/Outdoor-Trend auf

Auf dem Buchmarkt gibt es eine Reihe empfehlenswerter Inspirationen zum Thema:

  • David Steven, The Room Outside: Designing Your Perfect Outdoor Living Space
    (Englisch, Verlag Sterling Pub)
  • Johannes Kottjé, Wohnen zwischen drinnen und draußen: Wintergärten, Terrassen und andere fantasievolle Refugien
    (Deutsch, Verlag DVA)
  • Martin Nicholas, Best designed. Outdoor living: Terrassen – Balkone – Dachterrassen – Höfe
    (Deutsch/englisch, Verlag avedition)
  • Wim Pauwels (Hg.), Outdoor living
    (Englisch, Verlag Callwey)

Hansgrohe verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

OK
<% } //bolIsPublishMode %>